Ränge

Rangtabelle

 

Die Ränge der Wölfe sind sehr wichtig. Sie sorgen für ein korrektes Miteinander und ein leichtverständliches System. Jeder in diesem Rudel übernimmt eine Aufgabe (das heißt nicht das jeder eine Arbeit hat!), und jeder hat einen Rang. Ränge kann man aufsteigen, indem man öfters etwas für das Rudel tut, zu den Treffen kommt, sich mit beteiligt oder eine Arbeit übernimmt ( und diese gut ausführt wird, versteht sich).

Alpha:

 

Der/Die Alpha trägt enorm viel Verantwortung, da er für Ordnung der Page und untereinander sorgen muss. Er/Sie muss für gute Bündnisse und eine stabile Clanlage sorgen und darf auch die Wünsche und Interessen seiner Mitglieder nicht vernachlässigen. Es kann einen, aber auch zwei Alphas geben, das müssen natürlich nicht immer Wolf und Wölfin sein! Für eine/n Alpha muss das Wohl seiner/ihrer Leute an der ersten Stelle liegen, korrekte Verständigung spielt also eine ganz große Rolle. Der/die Alpha herrscht also über alles, kann aber jederzeit, bei Unzufriedenheit abgewählt werden, er/sie kann, muss das Rudel aber nicht, verlassen. Ein abgewählter Alpha startet (wenn er/sie bleibt!) auf dem Rang Epsilon. (Wenn man also will, das der Alpha abgewählt ist, kann man mailen und um eine Umfrage bitten.) Beim Alpha kommen alle Beschwerden, Wünsche und Anregungen hin, die respektiert werden müssen. Ganz wichtige Regel bei einem/einer Alpha ist: 

Wer Macht hat, sollte sie nicht ausnutzen, das führt zu Unbeliebtheit!

 

Beta:

 

Der/Die Beta steht direkt unter dem Alpha und vertritt ihn/sie wenn er/sie weg ist. Ein/e Beta muss das volle Vertrauen des/der Alpha haben, also ist es teilweise nicht besonders leicht auf diesen sehr hohen Rang zu steigen. Meist sind die Betas auch die Chatadmins. Allerdings gibt es nur eine bestimmte Anzahl von ihnen (siehe unten). Der/Die Beta haben meistens Zugang zur Homepage, aber wie eben erwähnt, nur bei vollem Vertrauen. Die Betas können nicht abgewählt werden und haben viel, aber nur begrenzte Macht. Zusammen mit dem/der Alpha beraten sie über die jetzige Lage, was man verbessern könnte, wie was abläuft, die besten Termine und vieles weiteres. Die Betas können ebenfalls Beschwerden, Wünsche und Anregungen annehmen, dürfen sie aber ohne die Erlaubnis des/der Alpha nicht in die Tat umsetzen (es sei denn bei Sonderfällen). Man könnte die Betas also mit Beratern gleich stellen. Die Rolle eines/einer Beta ist also die des "königlichen" Beraters, der Korrekturen vor nimmt, und wie der Name schon sagt, den/die Alpha berät und aufklärt. Eine ganz wichtige Regel für die Betas:

Immer den/die Alphas fragen bei Veränderungen!

 

Zeta

 

Der/Die Zeta steht der/dem Beta recht nahe, hat aber keinen Zugang zur Homepage. Er/Sie kümmert sich eher um "kleinere" Dinge im Rudel: Wie zum Beispiel die Streitlichtung (obwohl das am besten jeder übernimmt!) oder die LW-Fanfictions und Fanarts. Wenn der Alpha ( nur ein Bsp.!) Probleme mit dem Bilderempfang hat oder lange Texte aus irgendeinem Grund nicht empfangen kann, übernehmen das die Zetas und Betas. Die Zetas sind eine Art "Beamte" des "Königs", so weit man das damit vergleichen kann. Sie sorgen dafür, das bei den Arbeiten alles klappt (wenn es keine des Ranges Zeta gibt, übernehmen das, wie auch so etwas, die Alphas und Betas). Das also auch die Bedingungen, dieser Arbeit von den Arbeitern eingehalten werden. Das alles regelmäßig erscheint. Also auch bei den RTs (Rudeltreffen). Am besten die Zetas führen immer eine kleine Strichliste, und wer gekommen ist bekommt ein + und wer nicht ein - . Die gleiche Hilfen wie auch bei den Arbeiten: Wer sich jeden Monat an seine Bedingungen hält und das Rudel mit seiner Arbeit versorgt, bekommt ein + und wenn nicht ein - . Bei dem dritten Strich sollten die Zetas das den Alphas erzählen. So hat man eine gute Übersicht und nimmt dem Alpha eine Menge Arbeit ab. Natürlich sollten die Zetas genau sein, aber wenn der Arbeiter/das Mitglied völlig hilflos ist und nicht mehr weiter weiß, können die Zetas Hilfestellungen geben (wer dazu nichts weiß: Näheres auf Anfrage beim Alpha). Und eine ganz wichtige Regel für die Zetas:

Auf keinen Fall, gerade bei solchen Leuten, Stress machen! In der Ruhe liegt die Kraft. Auch auf die Zetas muss Verlass sein und eine gewisse Treue bestehen.

 

 

 

Gamma:

 

Der/Die Gamma tragen ebenfalls eine sehr wichtige Rolle: Details aussuchen. Jede gute Homepage ist mit Linien und Bildern verziert und wenn man dem Alpha etwas Arbeit abnehmen will: Fragen welche (oder ob) Bilder benötigt werden und dann suchen gehen. Die Gammas kümmern sich auch um die Wünsche der Mitglieder in dem sie (am besten) oft im Chat sind und die Wünsche/Anregungen gleich weiter versenden. Gammas sind die, wenn die Alphas, Betas und Zetas in einer wichtigen Sache stecken, das Rudel aufklärt und dafür sorgt das keine Panik ausbricht. Wenn ein paar Rudelmitglieder gerne ein inoffizielles Treffen haben wollen, müssen sie sich beim Gamma melden, der sich dann darum kümmern wird und rundmailen wird, wann denn der beste Termin wäre. Der Gamma darf nicht bestechlich sein und darf nicht lügen, denn weil er ja oft im Chat ist sollte er sich besonderes notieren: Wer, z.B, oft da ist, oder wer öfters negativ/positiv auffällt und wenn ja, warum? Nach einer besonderen Anzahl dieser Bemerkungen muss er sich in Bewegung setzen: Z.B nach zwei Wochen sich selbst gesetztes gesetztes Limit, dem Alpha mailen: X ist besonders oft da und beteiligt sich, ich rate ihn einen Rang auf zu setzen. Oder eben das X besonders negativ/positiv auffällt. Dann überzeugt sich der Alpha selbst noch einmal kurz (wenn es nötig ist oder um etwas wichtiges geht) und entscheidet sich dann. Auf dem Gamma lastet voller Verlass, wenn die höheren Rangträger beschäftigt sind. Er/sie ist eben der/die, der alles ankündigt. (Z.B: Das neue Fanfictions da sind, oder neue Fanarts, das bald neue Bilder auftauchen werden, etc...). Gammas werden auch bei den Forenrpgs benötigt, öfters müssen sie mal als NC (Erklärung dazu nach Frist im Forum) einspringen. Wichtige Regel für den/die Gamma:

Niemals parteiisch werden/ oder sein, man vertraut dir!

 

Delta

 

Der/Die Delta haben eine etwas leichtere, aber trotzdem wichtige Arbeit, die sich mehr offline abspielt. Dieser Rang ist also optimal für die, die nicht immer so oft online können. Sie haben die Aufgabe alles was gesendet wird, also Fanfictions und Fanarts zu korrigieren und dann erst weiter zu senden. (Bei den Fanarts, versteht sich, sollten möglichst immer die Namen (real oder nicht) darunter stehen, wenn sie das aber nicht tun, sollen sie klein und nicht  das Bild zerstörend dazu gesetzt werden (per Paint oder anderen Zeichenprogrammen ohne viel Aufwand und nicht den realen Namen!). Die Fanfictions werden nicht verändert, sondern nur Rechtschreib oder Tippfehler korrigiert. Wenn der Titel des  Fanfictions schon existiert,  muss der/die Delta den Autor darauf aufmerksam machen und sie müssen sich auf einen neuen einigen. Ebenso ist es mit komischen Satzstellungen oder Namen, bei allem muss der Autor um Erlaubnis gebeten werden! Ganz wichtige Regel für die Deltas:

Nichts verunstalten, immer fragen, bevor man es tut!

 

Epsilon

 

Der/Die Epsilon sind neu gewesen und haben nun ihren festen, sicheren Platz im Rudel. Da sie selbst sich erst eingelebt haben, haben sie keine feste Aufgaben. Sie sollten sich beteiligen (was eigentlich jeder machen sollte!) und (müssen natürlich nicht!) können sich eine Arbeit aussuchen. So ist es leichter auf zu steigen. Wichtige Regel für den/die Epsilon:

Zeig den andern das du auch so gut bist: Beteilige dich fleißig und mach mit, es lohnt sich!

 

Omega

 

Der/Die Omega ist neu im Rudel und kennt sich meistens noch nicht so sehr aus. Freunde zu finden ist nicht schwer und wie auch die Epsilons haben sie keine festen Aufgaben. Wer Omega ist muss kein Welpe sein. Gerade jetzt, auch wenn man neu ist und wenige kennt, heißt es: Den ersten Schritt machen. Das Vertrauen zu den anderen ist wichtig und nicht das Misstrauen! Ganz wichtig für den Omega:

 Beteiligen und zeigen das du da bist, ein neues Mitglied wird immer nett behandelt!

 

Diese nicht freiwillig ausgewählten Aufgaben, die durch die Vertretung eines Ranges entstehen, nennt man „Rangzuständigkeit“ .

Nun zu den erlaubten Anzahlen der Ränge:

 

Alphas

Alphas sollte es höchstens zwei geben! Sie sollten sich immer einig sein und nicht um die Wette kämpfen, wem der Clan nun gehört. Es müssen nicht immer Wolf und Wölfin sein, sie müssen noch nicht mal verwandt oder verheiratet sein. Am besten ist es immer noch, wenn nur einer herrscht, so geht man Missverständnissen und Streit aus dem Weg.

 

Betas

 

Betas sind sehr wichtig für das Rudel aber zu viele von ihnen tun auch nicht gut. Wenn es zu viele Leute gibt die Zugang zur Page haben, kann es leicht zu Missverständnissen kommen. Also hat man sich auf die maximale Anzahl von zwei geeignet. Es darf zwei Betas geben, von denen viel zu erwarten ist, zudem nur einer mit an die HP darf.

 

Zetas

Die Zetas tragen ebenfalls viel Verantwortung, aber wie bei den Betas sollte es auch von ihnen nicht  zu viele geben.  Man hat sich allerdings entschieden, keine begrenzte Anzahl zu nehmen, falls es sich bei den Rängen stauen wird, wird ein neuer Rang hin zu gefügt um das ganze zu mildern und den Stau zu lösen. Am besten wären maximal drei.

 

 Gammas   

Gammas kann es nie genug geben. Um so mehr, um so besser trotzdem sollte nicht das halbe Rudel auf Rang Gamma hocken- sonst klappt das ganze ja gar nicht. Es ist eben das gleiche Prinzip wie bei den Zetas.

 

Deltas

Deltas sind immer gut. Sie spielen eine wichtige Rolle in der Rangordnung des Wolfes. Trotzdem sollten es nicht zu viele werden, genau wie oben erwähnt.

 

Epsilons

Anzahl unbegrenzt.

 

  Omegas 

Anzahl unbegrenzt.

 

 

Fragen? Zu den FAQ!

© by Zelda

 

 







Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!